Besondere Projekte

Radeln ohne Alter

Radeln ohne Alter LogoDas Projekt „Radeln ohne Alter“ ist im Jahr 2013 in Kopenhagen ins Leben gerufen worden. Von dort aus hat es sich über viele Länder weiterverbreitet. Auch in Deutschland gibt es dieses Projekt bereits an vielen Standorten.

In Detmold wird es über die St. Elisabeth Stiftung angeboten. Unter dem Motto „Jeder hat ein Recht auf Wind in den Haaren“ werden ehrenamtlich Rikscha-Fahrten für ältere und alte Menschen sowie für Menschen mit Handicap angeboten, die in einer vollstationären Pflegeeinrichtung leben. Auf den Ausflügen wird gemeinsam die Umgebung, die Natur und Kultur entdeckt. Die Initiative gestaltet die Rikscha-Fahrten als gemeinsame „Abenteuer“, bei denen Eindrücke, Erlebnisse und Lebensgeschichten geteilt werden. Sowohl mit den Mitreisenden als auch mit den ehrenamtlichen Piloten. Mit den Touren werden alle Sinne angesprochen. Der Startpunkt der gemeinsamen Fahrt in Detmold befindet sich am Haus am Dolzer Teich.

RikschaVon unserem Rikscha-Team erhalten Sie eine fachliche Ein- und Anleitung. Sie werden mit allen Besonderheiten der Fahrten vertraut gemacht. Unsere Rikscha bietet Platz für einen Piloten und maximal zwei Passagiere. Sie ist spezifisch auf die Einschränkungen der Passagiere abgestimmt. Jede Rikscha verfügt über einen elektrischen Motor, der die Tretleistung der Piloten je nach Bedarf unterstützt. Eine flexible Haube schützt die Passagiere vor Wind, Regen, Schnee und Sonne. Sie ist mit drei Fenstern ausgestattet und ermöglicht den Fahrgästen eine optimale Sicht. Der Pilot hat zudem seine Passagiere immer im Blick. Sitzgurte sorgen für zusätzliche Sicherheit. Sie können selbst entscheiden, wie häufig und an welchen Tagen Sie im Sattel sitzen möchten. Treten Sie mit in die Pedale!

Machen Sie mit, wir freuen uns auf Sie!
Sie werden es genießen.

Flyer „Radeln ohne Alter“ herunterladen (PDF)

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Regina Driedger
Tel. 05231/745-747
r.driedger [at] haus-am-dolzer-teich.de